Petra Elsner ist Sprecherin für Gleichstellung

Die in Lantershofen wohnende Landtagsabgeordnete Petra Elsner wurde von der SPD-Fraktion zur Sprecherin für Gleichstellung und Frauenförderung gewählt. „Dieses Thema hat mich vor über 30 Jahren in die Politik gebracht“, schreibt Elsner in einer Pressemitteilung, „auch wenn in der Vergangenheit einiges erreicht worden ist, zeigt die Realität, dass immer noch vieles im Argen liegt.“ Dabei verweist sie auf Themen wie „ungleicher Lohn für gleiche Arbeit“ und „Unterrepräsentierung von Frauen in Führungspositionen.“ Angesichts der demografischen Entwicklung sei die volle Gleichstellung von Frauen und Männern „nicht zuletzt auch aus wirtschaftlicher Sicht eine entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft unserer Gesellschaft“, so Elsner.

Ein Fußballturnier nur für Mädchen

Vor der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland veranstaltet das Haus der offenen Tür (HoT) in Sinzig zusammen mit der Kompetenzagentur und den Sportvereinen Westum und Franken ein Fußballturnier nur für Mädchen – und zwar am Samstag, 18. Juni, ab 12 Uhr auf dem Rasenplatz in Franken. Für Verpflegung, Schiedsrichter und Rahmenprogramm wird gesorgt. Wer Spaß am Fußballspielen hat und ein Team von sechs plus einem Mädchen zusammenstellen kann, sollte sich anmelden im HoT unter Telefon 02642/417 53 oder über die Homepage www.hot-sinzig.de.

Über das Leben von Lew und Sofja A. Tolstoi

Über das Leben von Lew und Sofja A. Tolstoi (Foto) referieren Elisabeth Odekerken und Doris Ohm am Mittwoch, 15. Juni, ab 15 Uhr im Hotel Krupp in Bad Neuenahr (Poststraße 4 ). Mitglieder des Verbands Frau und Kultur Bad Neuenahr-Ahrweiler und Interessierte sind willkommen. Lew Tolstoi heiratete die 18-jährige deutschstämmige Sofja Andrejewna Behrs im Jahre 1862. Mit ihr zusammen hatte er insgesamt 13 Kinder.

  • Weitere Infos unter Telefon 02643/900 240.

Foto: Wikimedia Commons

Kulturfrauen touren durch die Eifel

Die evangelische Erlöserkirche wurde zwischen 1907 und 1913 vom Berliner Architekten Franz Schwechten erbaut. Von ihm stammt auch die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin.

Eine Tagesfahrt durch die Eifel bietet der Deutsche Verband Frau und Kultur Bad Neuenahr-Ahrweiler für Dienstag, 21. Juni, an. Die Mitfahrerinnen besuchen die Prämonstratenserkirche in Niederehe und die Erlöserkirche in Gerolstein. Mitglieder und Interessierte sind willkommen.

  • Weitere Infos unter Telefon 02643/900 240.

Foto: Wikimedia Commons

Frauen stricken für die Berliner Tafel

Zum Tag der Handarbeit lädt das Strickcafé „Woll-Lust“ lädt für Pfingstsamstag, 11. Juni,  ein. Interessierte Frauen treffen sich zwischen 10 bis 16 Uhr in „Dat Lädche“ von Marielen Adams in Ahrweiler (Niederhutstraße 17). In diesem Jahr wird für bedürftige Babys der „Berliner Tafel“ gestrickt

Individueller Rat rund um Ausbildung und Beruf

Einzelberatungen rund um das Thema Beruf bietet Stefanie Gasch von der Beratungsstelle Frau und Beruf in Bad Neuenahr-Ahrweiler am Dienstag, 21. Juni, im Familienzentrum Adenau (Kirchstraße 27) an. Das Themenspektrum erstreckt sich von der Berufsorientierung über den Berufseinstieg und die Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen bis hin zu Problemen am Arbeitsplatz. Die Beratung ist vertraulich und kostenlos.

Risiken und Sicherheit im Onlinebanking

„Risiken und Sicherheit im Onlinebanking“ – mit diesem Thema beschäftigt sich der Arbeitskreis der Unternehmerfrauen im Handwerk des Kreises Ahrweiler (UFH) am Dienstag, 21. Juni, im Arp-Museum in Rolandseck. Die Kreissparkasse Ahrweiler hat die Unternehmerfrauen zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Public Viewing zum Frauenhaus-Geburtstag

Anläßlich der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft und des 15-jährigen Bestehens des Frauenhauses Ahrweiler plant der gemeinnützige Verein Frauen für Frauen für Sonntag, 26. Juni, ein Public Viewing in der Jahnhalle Bad Breisig. Ab 17 Uhr werden dort die Eröffnungsfeier und das anschließende Auftaktspiel der amtierenden Weltmeisterinnen übertragen. „Es soll eine Veranstaltung für die ganze Familie auf die Beine gestellt werden“, heißt es in einer Pressemitteilung, „durch den Verkauf von Speisen und Getränken wird für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.“ Der Eintritt ist frei.

„Die Vorbereitungen für die Veranstaltung laufen bereits seit dem vergangenen Jahr“, berichtet Projektleiterin Constanze Niemann. Als Frauenunterstützungseinrichtung im Kreis Ahrweiler lag es nahe, ein solches Ereignis wie die Frauen-Fußball-WM im eigenen Land zusammen mit dem 15-jährigen Geburtstag des Frauenhauses zu feiern. Die Teilnahme zweier Nationalspielerinnen aus dem Kreis Ahrweiler macht die Deutschlandspiele für die Bürger und Bürgerinnen wahrscheinlich noch spannender.

‘Public Viewing zum Frauenhaus-Geburtstag’ weiterlesen

Platz an der Linde sorgte für Gesprächsstoff

Die Frauen-Union unterwegs auf dem Mühlenberg - mit Anneliese Schmitz (2. von links) als Vorsitzender.

Auch die Geselligkeit kommt bei der CDU-Frauenunion Bad Neuenahr-Ahrweiler nicht zu kurz. So ging es vor wenigen Tagen bei herrlichem Wetter über den Mühlenberg oberhalb von Sinzig zur Waldschenke „Zum Ännchen“. Unterwegs und auch bei Kaffee und Kuchen im “Ännchen” wurde heftig über die wichtigen Themen diskutiert, die Bad Neuenahr-Ahrweiler betreffen.

Die geplante Neugestaltung des Platzes an der Linde wurde von allen begrüßt und lieferte viel Gesprächsstoff. Ebenso das Mehrgenerationenhaus, das von der Bevölkerung sehr gut angenommen wird. Über die Zukunft der Frauenunion entwickelte sich ebenfalls eine kontroverse Diskussion, da noch in diesem Jahr Vorstands-Neuwahlen anstehen.

  • Infos über die CDU-Frauenunion in Bad Neuenahr-Ahrweiler bei Anneliese Schmitz, Telefon 02641/26786, oder per E-Mail an erika-hoehn@freenet.de.

Krebs-Selbsthilfegruppe trifft sich im Juni

Entgegen der Jahresplanung veranstaltet die Remagener Selbsthilfegruppe Frauen mit/nach Krebs im Juni nun doch eine Gesprächsrunde – nämlich am Donnerstag, 16. Juni, ab 19.30 Uhr im Aufenthaltsraum in der vierten Etage des Remagener Krankenhauses (Am Anger 1). Alle betroffenen Frauen sowie Angehörige von an Krebs erkrankten Frauen sind zur Teilnahme eingeladen.