Archiv der Kategorie 'Frauen für Frauen'

Public Viewing zum Frauenhaus-Geburtstag

Anläßlich der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft und des 15-jährigen Bestehens des Frauenhauses Ahrweiler plant der gemeinnützige Verein Frauen für Frauen für Sonntag, 26. Juni, ein Public Viewing in der Jahnhalle Bad Breisig. Ab 17 Uhr werden dort die Eröffnungsfeier und das anschließende Auftaktspiel der amtierenden Weltmeisterinnen übertragen. „Es soll eine Veranstaltung für die ganze Familie auf die Beine gestellt werden“, heißt es in einer Pressemitteilung, „durch den Verkauf von Speisen und Getränken wird für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.“ Der Eintritt ist frei.

„Die Vorbereitungen für die Veranstaltung laufen bereits seit dem vergangenen Jahr“, berichtet Projektleiterin Constanze Niemann. Als Frauenunterstützungseinrichtung im Kreis Ahrweiler lag es nahe, ein solches Ereignis wie die Frauen-Fußball-WM im eigenen Land zusammen mit dem 15-jährigen Geburtstag des Frauenhauses zu feiern. Die Teilnahme zweier Nationalspielerinnen aus dem Kreis Ahrweiler macht die Deutschlandspiele für die Bürger und Bürgerinnen wahrscheinlich noch spannender.

‘Public Viewing zum Frauenhaus-Geburtstag’ weiterlesen

Frauenhaus stellt Weihnachtswünsche ins Netz

Auf der Webseite www.wunschzettel-der-frauenhaeuser.de veröffentlichen Frauenhäuser aus ganz Deutschland auch in diesem Jahr wieder Weihnachtswünsche. Das Frauenhaus für den Kreis Ahrweiler ist ebenfalls mit dabei. Spendenwillige Unternehmen und Privatpersonen finden auf dieser Seite Wunschzettel mit dem, was sich Frauenhäuser und ihre Bewohnerinnen und deren Kinder wünschen. Dabei geht es nicht um Luxusartikel, sondern um dringend benötigte Gegenstände des täglichen Bedarfs: Kaffeelöffel, Bettwäsche, Haushaltsgeräte und Kinderspielzeug. Einige Häuser brauchen auch größere Dinge, beispielsweise eine neue Ledersitzgruppe oder Unterstützung bei der Anschaffung eines Kleinbusses.

Das Spendenprojekt wird von Sabine Hering aus Kiel betreut. Der Diplom-Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin mit dem Schwerpunkt “Arbeit mit Mädchen und Frauen” ist es „wichtig, Frauen und Kinder, die von Gewalt oder Bedrohung betroffen sind, auch zu Weihnachten nicht zu vergessen.“

  • Zum Wunschzettel des Frauenhauses im Kreis Ahrweiler geht es hier und hier entlang.

Lotto Rheinland-Pfalz spendete für Frauenhaus

Günter Berg (von links), Mitglied der Gesellschafterversammlung von Lotto Rheinland-Pfalz, Doris Elsweiler Dipl.-Sozialarbeiterin des Frauenhauses Ahrweiler, Brigitte Krahforst, stellvertretende Vorsitzende des Vereins Frauen für Frauen, Inge Degen, Leiterin der Abteilung Zentrale Aufgaben im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz, und Walter Desch, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender von Lotto Rheinland-Pfalz. Foto: Seydel

Jeweils 10.000 Euro hat Lotto Rheinland-Pfalz jetzt an das Frauenhaus im Kreis Ahrweiler und an die 16 übrigen Frauenhäuser im Bundesland vergeben. Walter Desch, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates von Lotto Rheinland-Pfalz, nannte die Gründe: „Frauenhäuser sind wichtig, denn Gewalt gegen Frauen ist kein Einzelphänomen. Das Thema ist weit verbreitet und betrifft fast jede vierte Frau einmal in ihrem Leben.“

Neun Monate lang stand die Arbeit von Lotto Rheinland-Pfalz deshalb ganz im Zeichen dieser Spendenaktion. Bei allen möglichen Veranstaltungen wanderte die Spendendose durch die Reihen, in den VIP-Bereichen der rheinland-pfälzischen Fußball-Bundesligisten wurde gesammelt, bei Spielen der Lotto-Elf, bei Konzerten der Mainzer Hofsänger und in befreundeten Unternehmen wurde um Spenden gebeten, die Annahmestellen veranstalteten besondere Aktionen – und auch innerhalb der Lotto-Zentrale hatten die Mitarbeiter viele gute Ideen, wie man Geld für den guten Zweck sammeln konnte. Bei zwei Spendenabenden in Ochtendung und Brodenbach kamen allein schon rund 60.000 Euro zusammen.

‘Lotto Rheinland-Pfalz spendete für Frauenhaus’ weiterlesen

Ehrenplakette für “Frauen für Frauen”

Die von dem Nierendorfer Künstler Friedhelm Pankowski geschaffene Ehrenplakette.

Mit der Ehrenplakette des Kreises Ahrweiler ist der Verein „Frauen für Frauen“ gestern Abend von Dr. Jürgen Pföhler im Kreishaus in Ahrweiler ausgezeichnet worden. In der Festrede des Landrats hieß es:

Gewalt gegen Frauen war lange ein Tabuthema. Dies hat sich inzwischen deutlich geändert: Frauenhäuser und Frauenberatungsstellen bieten seit den 1970er Jahren eine Zufluchtsstätte für misshandelte Frauen und ihre Kinder an. Dazu zählt auch das Frauenhaus im Kreis Ahrweiler, dessen Trägerverein seit 15 Jahren der Verein „Frauen für Frauen“ ist. Rund 100 Frauen gehören dem 1993 gegründeten Verein mit seiner Vorsitzenden Brigitte Kohlhaas inzwischen an. Gewalt gegen Frauen findet in seinen unterschiedlichen Ausprägungen quer durch alle Schichten der Gesellschaft statt. Die betroffenen Frauen wagen meist nicht, mit jemandem über ihre Nöte zu sprechen oder von zu Hause fortzugehen. Gerade solche Opfer brauchen qualifizierte Beratung und Unterstützung, um sich aus einer gewalttätigen Beziehung lösen zu können. Als Beispiel sei hier die Situation erwähnt, als der Verein einmal eine Frau im Kofferraum eines Autos direkt von der Polizeidienststelle ins Frauenhaus brachte. Der Ehemann wartete auf der Straße vor der Dienststelle – bereit zur Verfolgungsjagd. Seit der Gründung vor 17 Jahren hat der Verein über 300 Frauen und über 500 Kindern eine sichere Unterkunft und einen Start in ein neues gewaltfreies Leben ermöglicht.

‘Ehrenplakette für “Frauen für Frauen”’ weiterlesen

Mädchen üben sich im Klettern

Der Verein Frauen für Frauen in Bad Breisig, Mitglied im Arbeitskreis Viktoria, bietet Mädchen ab neun Jahren die Möglichkeit, Erfahrungen im Klettern zu sammeln: Am Samstag, 13.März, treffen sich die Mädchen um 12.45 Uhr am Bad Breisiger Bahnhof zu Abfahrt zum Kandi-Turm in Andernach. Um 18 Uhr kehren sie nach Bad  Breisig zurück.

Nach einer theoretischen Einführung in die Sicherungstechnik des Kletterns können sich die Mädchen an den Kletterwänden erproben. Sie entscheiden selbst, wie hoch und welchen Weg sie klettern wollen. Jedes Mädchen gibt den Kletterpartnerinnen Sicherheit, indem es sie sichert. Eigene Grenzen werden erkannt, und so manches Mädchen wird erstaunt sein, was so alles in ihm steckt und was es kann. Im Anschluss besteht die Möglichkeit Badminton, Squash oder Tischtennis zu spielen. Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt.

  • Anmeldungen an den Verein Frauen für Frauen, Bachstraße 3, 53498 Bad Breisig, Telefon 02633/470588

Termin für die Neugründung steht

Die Gründung eines neuen Fördervereins für das Frauenhaus für den Kreis Ahrweiler ist für Dienstag, 23. Februar, 19 Uhr im Gasthaus Sentiacum in der Mühlenbachstraße in Sinzig geplant. Zu dem 1994 gegründeten bisherigen Förderverein hieß vor einigen Wochen es, er werde in Zukunft nicht mehr nur das Frauenhaus, sondern auch andere bedürftige Menschen unterstützen – die Jugendarbeit des Hauses der offenen Tür in Sinzig zum Beispiel sowie die Obdachlosenhilfe. Mit dem Kauf der Immobilie für das Frauenhaus im Jahr 2007 halte der alte Förderverein seine Mission für erfüllt.

siehe auch:

“Frauen für Frauen” gründen Förderverein

Bücherstand des Vereins "Frauen für Frauen" beim Bad Breisiger Zwiebelsmarkt 2009.

Der Verein „Frauen für Frauen“, Träger des Frauenhauses im Kreis Ahrweiler, will jetzt einen neuen Förderverein gründen. Das beschlossen die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung. Der Förderverein, der das Frauenhaus bislang finanziell unterstützte, hatte nämlich vor einigen Wochen beschlossen, der Einrichtung nur noch anteilig Fördergelder zur Verfügung zu stellen. Dadurch entstehe eine Finanzierungslücke, die der neue Verein schließen will.

Dennoch zog Brigitte Kohlhaas, Vorsitzende des Trägervereins, eine insgesamt positive Bilanz des vergangenen Jahres. Erstmals habe d er Verein ein multikulturelles Kochbuch herausgegeben – mit Rezepten, die zum großen Teil von Frauenhaus-Bewohnerinnen stammen.

‘“Frauen für Frauen” gründen Förderverein’ weiterlesen

Frauenhaus-Förderverein formiert sich neu

Den Förderverein Frauenhaus, der das Frauenhaus für den Kreis Ahrweiler unterstützt, werde es „in seiner bisherigen Form nicht mehr geben“, berichtet die Rhein-Zeitung heute. Der gesamte Vorstand – also der Vorsitzende Thomas Overath, seine Stellvertreterin Inge Fleischmann, Schatzmeisterin Beate Lanz, Schriftführerin Hannelore Overath und die Beisitzer Hannelore Busch, Dr. Michael Biela und Dr. Jürgen Fleischmann – sei bei der Jahreshauptversammlung zurückgetreten.

Grund für die Auflösung: “Wir haben unser Ziel erreicht – das Frauenhaus wurde im Jahr 2007 erworben, jetzt möchten wir auch andere bedürftige Menschen unterstützen”, erklärte der Vorsitzende Overath der Rhein-Zeitung. Zielsetzung sei, Projekte für Notleidende begleitend zu fördern. “Wir werden Projekte wie die Jugendarbeit des HoT, die Obdachlosenhilfe und Ähnliches unterstützen”, erläuterte der Vereinsvorsitzende der RZ.

‘Frauenhaus-Förderverein formiert sich neu’ weiterlesen

Frauen für Frauen laden zum Adventsbasar ein

Der Verein Frauen für Frauen e.V. lädt für Samstag/Sonntag, 28./29. November, zum Adventsbasar ins Bürgercentrum Ahrweiler ein. Außer einer buten Auswahl an Geschenkartikeln werden dort eine Tombola sowie Kaffee und hausgebackener Kuchen angeboten.

Der Verein ist Träger des Frauenhauses für den Kreis Ahrweiler, des Frauenberatungs- und Kinderladens “Ariadne” und der Interventionsstelle Ahrweiler. Darüber hinaus berät der beitrags- und spendenfinanzierte Verein Frauen beim Umgang mit Ämtern und Behörden, bei der Abklärung der finanziellen Situation, hilft bei der Realisierung von Rechtsansprüchen, bietet Einzelgespräche bei aktuellen Konflikten und Hilfestellung bei Erziehungsfragen an, er hilft bei Wohnungssuche und ambulanter Nachbetreuung.

St.-Martins-Punsch ohne Alkohol

Punsch. Foto: Pixelio

Alkoholfreien Punsch bietet der Verein Frauen für Frauen am Mittwoch, 11. November, an seinem Stand am Oberbreisiger St. Martinsumzug an. Der Stand ist mit ehrenamtlichen Helferinnen besetzt, “die sich freuen, wenn der Früchtetopf leerer und das bereitgestellte Spendenhäuschen voller wird”, heißt es in einer Pressemitteilung. “Sicherlich ganz im Sinne von St. Martin, dienen die Einnahmen allein dazu, den Betrieb des Frauenhauses aufrechtzuerhalten.

  • Spendenkonto: Frauen für Frauen e.V. Kreissparkasse Ahrweiler BLZ 577 513 10,  Konto-Nummer 406025.