Archiv der Kategorie 'Schönheit'

Kosmetik-Kurs für Mädchen ab 12

An Mädchen ab zwölf Jahren richtet sich das Angebot „Beauty, Wellness and more“ der Jugendpflege Bad Breisig am Donnerstag, 21. April, ab 10 Uhr im Jugend- und Kulturbahnhof Bad Breisig. Nach einem Frühstück stehen Aerobic und Kosmetik mit selbst angerührten Masken an.

  • Anmeldung bis Montag, 4. April, bei der Jugendpflege, Telefon 02633/4729232.

Vom richtigen Umgang mit Bürste und Föhn

„Fair for Hair“ – unter diesem Motto steht eine Veranstaltung, zu der der Arbeitskreis “Viktoria“ und der Jugendbahnhof Remagen alle Mädchen ab 12 Jahren für Samstag, 25. September, nach Remagen einladen.
Von 13 bis 15 Uhr sind die Teilnehmerinnen – zusammen mit Britta Jelken, die als Sozialarbeiterin im Jugendbahnhof arbeitet – bei „Ihr Friseur Ralf“ (Marktstraße 84) zu Gast. Im Programmheft des Arbeitskreises „Viktoria“ heißt es dazu:

Nach dem warmen Sommer wollen wir mal was Gutes für unser Haar tun. In Zusammenarbeit mit „Ihr Friseur Ralf“ pflegen wir unser vom Sommer strapaziertes Haar und lernen, wie man richtig mit Föhn und Haarbürste umgeht. Besonderes Highlight: Ihr dürft Euch in einem richtigen Frisörsalon austoben und bekommt Tipps von richtigen Friseurinnen. Damit ihr die Tipps auch zuhause anwenden könnt, müsst Ihr Eure eigenen Haarstylinggeräte wie Föhn und Haarbürste mitbringen.

‘Vom richtigen Umgang mit Bürste und Föhn’ weiterlesen

Nach Therapie: Kosmetik gegen die Isolation

Einen Kosmetikkurs für Krebspatientinnen bietet DKMS LIFE am Montag, 31. Mai, ab 14 Uhr in der Klinik Niederrhein in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Jährlich erkranken 200.000 Frauen neu an Krebs. Neben dem Bangen um Leben und Tod sind es vor allem die sichtbaren Folgen der Krebsbehandlung, die Gefühle von Rückzug und Isolation verstärken. Durch Haarausfall, Augenbrauen- und Wimpernverlust oder Hautirritationen verlieren viele Frauen ihr Selbstwertgefühl und fühlen sich zusätzlich von der Krankheit gezeichnet. Während des Seminars lernen die Patientinnen mit Tipps und Tricks die Folgen der Therapie zu kaschieren und gehen so gestärkt zurück in den Alltag. Mehr als 70.000 Patientinnen hat DKMS LIFE mit Kosmetikkursen neuen Lebensmut schenken können.

  • Weitere Informationen: Schwester Elke Sowa, Klinik Niederrhein, Telefon 02641/7512563

Patientinnen lernen Tipps und Kniffe kennen

Ein kostenloses Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Therapie bietet DKMS LIFE am Montag, 30. November, ab 14 Uhr in der Klinik Jülich in Bad Neuenahr an. Die Zahl der Teilnehmerinnen ist auf zehn begrenzt. In einer Pressemitteilung des Ver-anstalters heißt es:

Jährlich erkranken 200.000 Frauen neu an Krebs. Neben dem Bangen um Leben und Tod sind es vor allem die sichtbaren Folgen der Krebsbehandlung, die Gefühle von Rückzug und Isolation verstärken. Durch Haarausfall, Augenbrauen- und Wimpernverlust oder Hautirritati-onen verlieren viele Frauen ihr Selbstwertgefühl und fühlen sich zusätzlich von der Krankheit gezeichnet. Im Seminar lernen die Patientinnen Tipps und Tricks die Folgen der Therapie kaschieren und gehen so gestärkt zurück in den Alltag.

Weitere Information und Anmeldung bei Schwester Elke Sowa, Klinik Jülich, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641/ 74-4511.

  • Eine Broschüre zum Seminar können sich Interessierte hier herunterladen (pdf, 11 Seiten).

Die Kulturgeschichte der Unterwäsche

Historische Karikatur zur Geschichte der Damenunterwäsche

Mit einer Sonderausstellung mit dem Titel „Reiz und Scham” zeigt das Industriemuseum Euskirchen bis Juni 2010 die Geschichte der Verhüllung nackter Haut. Die Schau erzählt die Kulturgeschichte der Unterwäsche und thematisiert dabei den historischen Wandel von Reiz und Scham. Die Besucher treffen auf mehr als 500 Originalexponate, wie Korsetts des 19. Jahrhunderts oder auch den Hauch von Nichts der modernen Dessous, die mit sehr viel weniger Stoff auskommen als ihre Vorgänger. Auch BHs der 1920er, edle Seidenensembles der „Femme fatale” sowie panzerartige Mieder und Spitzentüten-BHs der Wirtschaftswunderzeit lassen den Wandel der Unterwäsche erkennen.

Wie man zur Unterwäsche stand und steht, ist immer auch eine Frage des Blickwinkels. Die Ausstellung schildert daher das aufregende Thema aus der Perspektive beider Geschlechter und unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen. Zum Beispiel das Korsett des 19. Jahrhunderts – Trägerin und Betrachter assoziierten mit diesem Kleidungsstück ganz unterschiedliche Gefühle. Für die Näherin oder Wäscherin war es schlicht ein Stück Stoff, das Arbeit bedeutete, für den Arzt eine ungesunde Verirrung, in bestimmten Kreisen hingegen der Inbegriff der Erotik. Modejournale, Fotos, Accessoires und Filme ergänzen die Ausstellung.

Mehr als 500 Originalexponate sind in der Sonderausstellung zu sehen.

‘Die Kulturgeschichte der Unterwäsche’ weiterlesen

Kosmetikkurs soll Lebensfreude spenden

Freude am Leben vermitteln – darum geht es in einem kostenlosen Kosmetik-Seminar speziell für Krebespatientinnen, zu dem die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) für Montag, 31. August, ab 14 Uhr in der Klinik Jülich nach Bad Neuenahr einlädt. Viele erkrankte Frauen leiden enorm unter den Folgen der Krebstherapie, beispielsweise an Haar- und Augenbrauenverlust. Sie ziehen sich zurück und nehmen nicht mehr am Leben teil.

In dem Seminar lernen die Patientinnen Tipps und Tricks, wie die Folgen der Therapie kaschiert werden können, um gestärkt in den Alltag zurück zu kehren. Mehr als 70 000 Patientinnen hat die DKMS mit Kosmetikkursen nach eigenen Angaben schon neuen Lebensmut geschenkt.

  • Weitere Informationen gibt’s unter www.dkms-life.de. Anmeldungen nimmt Schwester Elke Sowa unter Telefon 02641/744 511 entgegen.

Kosmetikkurs für Krebs-Patientinnen

Lebensfreude “tanken” können Krebspatientinnen bei einem speziellen Kosmetikseminar der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei). Das Gratis-Seminar für Krebspatientinnen in Therapie beginnt am kommenden Montag, 27. Juli, um 14 Uhr in der Orthopädisch-rheumatologischen Fachklinik Jülich in Bad Neuenahr. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Frauen begrenzt.

  • Weitere Informationen gibt’s auf der Webseite www.dkms-life.de. Anmeldungen nimmt Schwester Elke Sowa unter Telefon 02641/744 511 entgegen.

Von den heilenden Kräften der Düfte und Aromen

BAD NEUENAHR. Den heilenden Kräften der Düfte und Aromen ist ein Vortrag von Erika Siegmund am Freitag, 12. Dezember, ab 18 Uhr in der “Sinfonie der Sinne” in Bad Neuenahr gewidmet. Der Eintritt ist frei. Die Referentin, langjährige Leiterin der Badeabteilung in der “Sinfonie der Sinne”, vermittelt ihren Zuhörern das Basiswissen der Parfümeure und erklärt ihnen anhand von Beispielen, wie man Duftöle bei Massagen, Bädern und Lampen einsetzen kann. Außerdem gibt sie Tipps zum wirkungsvollen Anwenden und Kombinieren.