Archiv der Kategorie 'Lebenskunst'

Frauenzentrum stellt Seminarprogramm vor

Der gemeinnützige Verein „Frauenlandhaus“, Träger des Frauenbildungszentrums im Westerwaldort Charlottenberg, hat vor wenigen Tagen sein Jahresprogramm 2011 vorgestellt. Die einzige Einrichtung dieser Art in Rheinland-Pfalz bietet Seminare zu Persönlichkeits-Entwicklung sowie zu kreativem Selbstausdruck in Gesang, Tanz, Musik, Rhythmus, Schreiben und Kunst an. Frauen können dort außerdem Kurse in Selbsterfahrung in der Meditation und Entspannung, in Körper- und Biografiearbeit sowie therapeutische und tänzerische Weiterbildungen buchen. Kurse zu Konfliktlösungs- und Kommunikationsstrategien und Gesundheit bilden weitere Säulen des Angebotes.

Der Verein Frauenlandhaus Charlottenberg e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen in einem der schönsten Frauen-Bildungs- und Tagungshäuser Deutschlands mit unterschiedlichsten Hintergründen die Möglichkeit zu bieten, Bildung als eine Entdeckungsreise, als Entwicklungsprozess, als Erweiterung ihrer Selbst zu erfahren. „Die Gesamtheit von Körper, Geist und Seele als nicht zu trennende Einheit sind ein Grundgedanke dieses Konzeptes“, heißt es in einer Pressemitteilung, „dementsprechend ist das ganze Haus behaglich und ökologisch gestaltet; die Küche ist auf vegetarische Vollwert-Versorgung ausgerichtet.“

‘Frauenzentrum stellt Seminarprogramm vor’ weiterlesen

Höhen und Tiefen im Leben dreier Freundinnen

In der Unbeschwertheit der Jugend scheint das Alter unendlich weit. Seit Menschengedenken stellen wir eines Tages immer wieder überrascht fest, dass die längste Spanne unseres Lebens bereits hinter uns liegt. „Und schnell und unbegreiflich schnelle dreht sich umher der Erde Pracht, es wechselt Paradieseshelle mit tiefer schauervoller Nacht,“ formulierte deshalb schon der alte Goethe.

Die Flüchtigkeit des Lebens ist Inhalt auch des Theaterstückes „Zwanzig – Vierzig – Sechzig. “ Nachdenklich, aber auch heiter werden darin die verschiedenen Lebensphasen dreier Freundinnen mit all ihren Höhen und Tiefen dargestellt. Irmgard Becker hat die künstlerische Gestaltung übernommen. Melanie Baggeler moderiert und souffliert, Irmgard Becker, Christel Baggeler, Renate Corterier und Monika Wefers spielen.

‘Höhen und Tiefen im Leben dreier Freundinnen’ weiterlesen

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen

Eine Frauengruppe unter dem Motto “Neue Wege finden” bietet die Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler ab Dienstag 21. September, an. Marianne Mayland aus Bonn, Diplom-Sozialpädagogin und Systemische Familientherapeutin, leitet den Kurs, der sechs mal 14-täglich von 19.30 bis 21.45 Uhr stattfindet. In einer Pressemitteilung heißt es zu der Veranstaltung:

Jede Frau, die sich fragt, was es im Leben noch neues zu entdecken gibt, und die etwas verändern will, vielleicht auch noch ohne genau zu wissen was, ist willkommen. Unter Berücksichtigung der eigenen Fähigkeiten und Ressourcen werden Fragen wie „Was ist jetzt dran an meinem Leben?“ oder „Welche neuen Herausforderungen gibt es für mich“ beantwortet und in der Gruppe besprochen. Unter dem Motto „Stärken stärken und Schwächen schwächen“ unterstützt die Dozentin die Teilnehmerinnen mit Hilfe verschiedener Methoden und begleitet sie auf Ihrem Weg.

Anmeldungen nimmt die Familienbildungsstätte, Telefon 02641/27039, entgegen.