Archiv der Kategorie 'Familie'

Im Spannungsfeld zwischen Beruf und Familie

An Frauen, die im Spannungsfeld zwischen Beruf und Familie stehen, richtet sich ein Vortrag am Donnerstag, 2. Dezember, ab 9.30 Uhr im Haus der Kultur in Burgbrohl (Brohltalstraße 77). Die Diplom-Sozialarbeiterin und Organisationsberaterin Marianne Theis-Prodöhl gibt in ihrem Vortrag zahlreiche Informationen und Tipps. Die Teilnehmerinnen haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Damit der Wandel nicht zum Fiasko wird

„Demografischer Wandel – Chance und Risiko für Frauen“ Um dieses hochaktuelle Thema drehte sich eine Veranstaltung, zu der das Frauenforum Kreis Ahrweiler jetzt ins Mehrgenerationenhaus nach Bad Neuenahr eingeladen hatte. Der demografische Wandel dürfe als gesellschaftliches Großthema im Rahmen der Veranstaltungen des Frauenforums nicht fehlen, sagte Gabriele Hermann-Lersch, die Vorsitzende des Frauenforums, bei der Begrüßung der zahlreichen Besucherinnen und Besucher dieser Herbstveranstaltung.

Wer es bisher noch nicht richtig verstanden hatte, Dr. Stefan Sell, Professor am RheinAhrCampus Remagen, machte es mit seinem Vortrag deutlich: Der demographische Wandel bedeute eine unumkehrbar schwindende Zahl junger Menschen in unserer Gesellschaft – bei einer deutlichen Zunahme des Anteils älterer Menschen. Das habe unter anderem zur Folge, dass der Anteil der Erwerbsfähigen bereits in den nächsten zehn Jahren drastisch zurückgeht. Die drei Faktoren Geburtenzahl, längere Lebenserwartung und Zuwanderung spielen, wie er ausführte, in dem Gefüge der demografischen Entwicklung und ihrer Steuerungsmöglichkeiten die wesentliche Rolle.

‘Damit der Wandel nicht zum Fiasko wird’ weiterlesen

Landfrauen lassen Jubeljahr Revue passieren

„Starke Frauen – ich will das Haus meines Lebens bewohnen“ – unter diesem Motto steht die Veranstaltung, mit der die Landfrauen des Kreises Ahrweiler am Mittwoch, 1. Dezember, ab 14 Uhr im Dernauer Weinbauverein den Reigen der Veranstaltungen anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens beschließen. Zugleich soll die Veranstaltung die Teilnehmerinnen auf den Advent einstimmen.

Ruth Heil hält die Festrede. Die Referentin, Seminarleiterin und Autorin ist in der Seelsorge tätig und bestreitet mit ihren elf Kindern einen 13-Personen-Haushalt. Neben einem Auftritt des Landfrauenchores stehen ein bebilderter Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2010 sowie die Verlosung von Preisen für die Aktion „Landfrauen werben Landfrauen“ auf dem Programm.

‘Landfrauen lassen Jubeljahr Revue passieren’ weiterlesen

“Runder Tisch” gegen Gewalt: Früher helfen

Pressedienst Kreisverwaltung Ahrweiler

Sabine Kriechhammer-Yagmur (vorne) und Rita Cackovic (4.v.r.) mit Teilnehmerinnen des „Runden Tisches Kreis Ahrweiler“. Foto: Pressedienst Kreisverwaltung Ahrweiler

Der „Runde Tisch Kreis Ahrweiler gegen Gewalt“ hatte bei seinem jüngsten Workshop Sabine Kriechhammer-Yagmur vom Bundesverband Paritätisches Bildungswerk in Frankfurt/Main zu Gast. Die Referentin erklärte: „Bundesweit sind Migrantinnen selten Nutzerinnen präventiver Angebote, etwa von Familienberatungsstellen. Gleichzeitig ist ihr Anteil in nachsorgenden Angeboten wie etwa Frauenhäusern besonders hoch.“ Das trifft auch für den Kreis Ahrweiler zu. Rund 40 Prozent der Bewohnerinnen des Frauenhauses haben Migrationshintergrund. Bei der Interventionsstelle, die Frauen nach einem Polizeieinsatz anspricht, sind es sogar 60 Prozent.

Im Mittelpunkt des Runden Tisches stand jetzt die Frage: Wie lassen sich Hilfsangebote so ausrichten, dass sie von allen Personenkreisen – also auch von Frauen mit Migrationshintergrund – angenommen werden können. Was in der Theorie einfach scheint, stellt sich in der Praxis oft als herausfordernd dar. Kulturelle, sprachliche und rechtliche Hürden bei der Suche nach Hilfe müssen berücksichtigt werden.

‘“Runder Tisch” gegen Gewalt: Früher helfen’ weiterlesen

Beruf und Familie unter einem Hut

Ein Seminar zur Standortbestimmung von Frauen in landwirtschaftlichen Familienbetrieben bietet der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau für Donnerstag, 11. März, von 9.30 bis 17 Uhr in Koblenz an. Die Diplom-Sozialpädagogin (FH) Helma Ostermayer aus Grünstadt geht auf die Fragen der Frauen ein: Was gibt und was nimmt mir die Kraft? Was steckt in mir? Was ist mir wichtig? Was möchte ich beruflich und privat noch erreichen?

Ein einer Pressemitteilung heißt es: “Dieses Seminar bietet Gelegenheit, in ansprechender Atmosphäre mehr über sich selbst und seine Möglichkeiten im Spannungsfeld Alltag und Familie zu erfahren. Die erlernten Kenntnisse können anschließend im Betrieb und im privaten Umfeld umgesetzt werden.”

  • Die Seminargebühr beträgt für Mitglieder 65 und für Nichtmitglieder 90 Euro. Anmeldung beim Bauern- und Winzerverband, Monika Masberg, Telefon 0261/9885-1113, E-Mail masberg@bwv-net.de

Abgeordnete schildert Eindrücke aus Berlin

Von ihren ersten persönlichen Eindrücken aus dem parlamentarischen Betrieb in Berlin berichtete die neu in den Bundestag gewählte Abgeordnete Mechthild Heil aus Andernach kürzlich bei einer Bezirksvorstandssitzung der Frauen-Union Koblenz-Montabaur. Insbesondere das Betreuungsgeld für unter Dreijährige wurde von den Vorstandsfreuen heftig diskutiert.

Die CDU-Frauen waren sich rasch einig, dass auf der einen Seite keine Anreize gesetzt werden dürften, die Eltern dazu bewegen, ihre Kinder nicht in die Krippe zu geben. Kinder aus bildungsfernen Schichten und Kinder von Migranten würden oftmals zu Hause betreut, sagte die Bezirksvorsitzende Hedi Thelen, aber gerade die Kinder dieser Familien würden vom frühen Besuch der Kindertagestätten profitieren.

‘Abgeordnete schildert Eindrücke aus Berlin’ weiterlesen

Kostenloser Vortrag zum Thema “Elternzeit und Elterngeld”

„Elternzeit & Elterngeld“ – um dieses Thema dreht sich ein Vortrag von Stefanie Gasch, zu dem die Beratungsstelle Frau & Beruf für Donnerstag, 14. Mai, 19.30 Uhr in die Beratungsstelle am Marktplatz 7 in Ahrweiler einlädt. Die Teilnahme ist gratis; Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Referentin, Assessorin der Rechtswissenschaften, führt Seminare durch und berät Frauen zu Themen rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. An diesem Abend stehen die gesetzlichen Regelungen und Informationen im Mittelpunkt, die für die Familienplanung wichtig sind. Alle Mütter und interessierten Frauen sind eingeladen.

  • Ältere Beiträge zur Beratungsstelle “Frau & Beruf” finden Sie hier.

Wie aus Konflikten positive Herausforderungen werden

Ein Konflikttraining für Frauen bietet die Beratungsstelle Frau & Beruf am Mittwoch, 3., und Donnerstag, 4. Juni, jeweils von 8.30-12.30 Uhr in ihren Räumen am Marktplatz 7 in Ahrweiler an. Dozentin ist die Sozialpädagogin Ulrike Pyringer. Die Teilnahme kostet 70 Euro. In der Ankündigung der Veranstalter heißt es:

Lassen Sie Ihren Gefühlen Platz und Raum? Nehmen Sie Konflikte als eine positive Herausforderung an? Im Konflikttraining für Frauen erfahren Sie, wie Sie sich sinnvoll und konstruktiv auseinandersetzen. Sie erarbeiten, wie Sie typische Konfliktverhaltensweisen abbauen und Konfliktsituationen mit veränderter Sichtweise erfolgreich lösen können.
Erleben Sie, welche Art von Konflikten es gibt und welche Bedürfnisse hinter dem Konflikt stehen. Sie erarbeiten Ihr eigenes Konfliktprofil und erfahren, wie Sie Konflikte ansprechen und ein Gespräch sicher und lösungsorientiert führen. Sie lernen, wie Sie bei Konflikten mit den eigenen Gefühlen, wie Wut oder Ärger umgehen.
Das Konflikttraining ist so aufgebaut, dass es neben einem Anteil an Theorie viele kreative, praktische Übungen beinhaltet. Das Erleben und Ausprobieren steht im Vordergrund und garantiert Ihnen, dass Sie das Erlernte beim nächsten Konflikt auch sicher anwenden können.

‘Wie aus Konflikten positive Herausforderungen werden’ weiterlesen