Archiv der Kategorie 'Verbandsgemeinde Altenahr'

SV bietet Aerobic und Fitness mit Spaß

Einen neuen Aerobic- und Fitnesskurs für 12- bis 16-jährige Mädchen bietet der Sportverein Hönningen/Ahr nach den Sommerferien an – immer dienstags von 18 bis 19 Uhr im Hönninger Kindergarten “Wibbelstätz”. Kurs-Schwerpunkte sind Konditionsaufbau, Koordinationstraining und Muskelübungen. Kleine Choreografien zu Musik sowie kräftigende Elemente und Spaß stehen im Vordergrund.

  • Übungsleiterin Manuela Bläser nimmt Anmeldungen entgegen unter Telefon 02647/801 094.

Fürs Publikum gab’s viel zu Lachen

60 begeisterte Zuschauerinnen und auch Zuschauer sagen am vergangenen Wochenende in der Hofschenke in Mayschoß das Stück „Zwanzig – Vierzig – Sechzig“. Thema des von der Remagenerin Irmgard Becker stammenden Stückes waren völlig unterschiedliche Lebensläufe dreier Frauen. Frühe Heirat, Kinder, Verzicht auf Berufsausbildung kamen ebenso zur Sprache wie die Durchsetzung der Unabhängigkeit in jungen Jahren, das Erlernen und Ausüben des Traumberufes sowie die Flucht in den Alkoholismus, die spätere Heilung und gescheiterte Ehen.

Die drei Freundinnen Ulla, Biggi und Charlotte, die während des Abends in unterschiedlichen Lebensphasen zusammentrafen, wurden hervorragend gespielt von Christel Baggeler, Renate Couterier und der Autorin selbst. Oft lachten und applaudierten die Zuschauer. Vieles kam ihnen vertraut vor. Eben genau so wie im richtigen Leben.

  • Die für kommenden Sonntag, 17. April, im Augustinum in Bad Neuenahr geplante Aufführung des Stücks muss wegen des grassierenden Noro-Virus ausfallen.
  • siehe auch: Das Älterwerden kommt immer so plötzlich! (8. Dezember 2010)

 

Kandidaten stellen sich Fragen des Forums

Plakat anklicken zum Vergrößern.

Zu einem Polit-Talk mit der Leitfrage „Warum sollen wir Sie wählen?“ lädt das FrauenForum Kreis Ahrweiler für Samstag, 12. März, ab 14.30 Uhr in den Jugend- und Kulturbahnhof Bad Breisig (Koblenzer Straße 86). Kandidatinnen und Kandidaten sämtlicher Parteien stellen sich dabei den Fragen des FrauenForums. Unter anderem geht es um kommunale Finanzen, die Alterssicherung für Frauen, um Migration und Integration, um die Frauenquote sowie um integrative oder inklusive Schulsysteme. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich zu informieren und sich in die anschließende Diskussion einzubringen.

Das Älterwerden kommt immer so plötzlich!

Die Akteurinnen wurden mit reichlich Applaus belohnt und bedankten sich bei allen, die zum Gelingen des Abends beitrugen.

Mitglieder des Fauenforums des Kreises Ahrweiler führten in der gut besuchten Kalenborner Mehrzweckhalle das Stück „Zwanzig – Vierzig – Sechzig“ auf. Ebenso heiter wie besinnlich verarbeitet Autorin Irmgard Becker in dem Stück ihre eigenen Erfahrungen und Beobachtungen zum Älterwerden. Die Kinder sind immer ganz „plötzlich“ erwachsen, Eltern befinden sich ebenso „plötzlich“ in der Mitte ihres Lebens und eine kurze Weile später sind sie ganz „plötzlich“ Großeltern!

In diesen verschiedenen Lebensphasen mit all den Ängsten, Sorgen, Nöten und Ärgernissen erkannte sich das Publikum an diesem Abend immer wieder: Genau so ist es, war es und wird es – solange es Menschen gibt – auch immer sein!

‘Das Älterwerden kommt immer so plötzlich!’ weiterlesen

Höhen und Tiefen im Leben dreier Freundinnen

In der Unbeschwertheit der Jugend scheint das Alter unendlich weit. Seit Menschengedenken stellen wir eines Tages immer wieder überrascht fest, dass die längste Spanne unseres Lebens bereits hinter uns liegt. „Und schnell und unbegreiflich schnelle dreht sich umher der Erde Pracht, es wechselt Paradieseshelle mit tiefer schauervoller Nacht,“ formulierte deshalb schon der alte Goethe.

Die Flüchtigkeit des Lebens ist Inhalt auch des Theaterstückes „Zwanzig – Vierzig – Sechzig. “ Nachdenklich, aber auch heiter werden darin die verschiedenen Lebensphasen dreier Freundinnen mit all ihren Höhen und Tiefen dargestellt. Irmgard Becker hat die künstlerische Gestaltung übernommen. Melanie Baggeler moderiert und souffliert, Irmgard Becker, Christel Baggeler, Renate Corterier und Monika Wefers spielen.

‘Höhen und Tiefen im Leben dreier Freundinnen’ weiterlesen

Neue Erkenntnisse zur Hexenverfolgung

Sebastian Wolfgang Schmitz aus Mayschoß hat im Arenberg-Archiv im belgischen Enghien recherchiert und dabei zum Thema “Hexenverfolgung unter der Herrschaft Saffenburg” viele neue Fakten und Erkenntnisse gefunden. Diese Forschungsergebnisse, die auch in einer Broschüre zusammengefasst wurden, präsentiert der Heimatforscher nun im Rahmen von Lichtbildvorträgen. Die Dia-Vorführungen sind kostenlos; folgende Termine sind geplant:

  • Freitag, 26. November, 19 Uhr, Bürgerhaus Rech und
  • Freitag, 3. Dezember, 19 Uhr, Bürgerhaus Dernau.

Landfrauen lassen Jubeljahr Revue passieren

„Starke Frauen – ich will das Haus meines Lebens bewohnen“ – unter diesem Motto steht die Veranstaltung, mit der die Landfrauen des Kreises Ahrweiler am Mittwoch, 1. Dezember, ab 14 Uhr im Dernauer Weinbauverein den Reigen der Veranstaltungen anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens beschließen. Zugleich soll die Veranstaltung die Teilnehmerinnen auf den Advent einstimmen.

Ruth Heil hält die Festrede. Die Referentin, Seminarleiterin und Autorin ist in der Seelsorge tätig und bestreitet mit ihren elf Kindern einen 13-Personen-Haushalt. Neben einem Auftritt des Landfrauenchores stehen ein bebilderter Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2010 sowie die Verlosung von Preisen für die Aktion „Landfrauen werben Landfrauen“ auf dem Programm.

‘Landfrauen lassen Jubeljahr Revue passieren’ weiterlesen

kfd lädt zur Weinprobe mit Pastor Görres ein

Zu einer Weinprobe mit Pastor Robert Görres lädt die Katholische Frauengemeinschaft “St. Stephanus” Leimersdorf alle Weinfreunde für Donnerstag, 3. Dezember, ab 19 Uhr in den Weinkeller der Winzergenossenschaft Mayschoß/Altenahr nach Mayschoß ein. Nach einer Besichtigung der ältesten Weinkellerei Deutschlands erklärt und präsentiert Pastor Görres den Teilnehmern verschiedene Weine.

Die Teilnehmer fahren ab Ahrweiler Bahnhof mit dem Zug nach Mayschoß. Auf dem Rückweg können sie sich, falls nötig, von Taxis auf die Grafschaft bringen lassen. Zu Weinprobe und Bahnfahrt – der Zug fährt in Ahrweiler um 18.26 Uhr ab – ist eine Anmeldung bis Mittwoch, 25. November, erforderlich. Für die Weinprobe wird ein Kostenbeitrag von zehn Euro erhoben.

  • Weitere Informationen und Anmeldung bei Elisabeth Pohlen (Telefon 79248), Karin Hönerbach (Telefon 28231) und Uschi Griesbaum (Telefon 1323).

Der Klavierkauf ist 1000 Euro näher gerückt

Eine 1000-Euro-Spende stellten die AsF-Vorsitzende Petra Elsner und die Frauen von Petras Lädchen in Bad Neuenahr kürzlich dem Leo-Lionni-Kinderheim in Blasweiler zur Verfügung. Die SPD-Frauen hatten zuvor erfahren, dass die Kinder im Heim Klavier Spielen lernen möchten; die Spende soll deshalb gezielt für die musikalisch-pädagogische Arbeit des Hauses verwendet werden, wo derzeit eifrig auf ein Klavier gespart wird. Als Dankeschön möchten die Kinder und Jugendlichen des Heims die AsF-Frauen nach Blasweiler einladen und ihnen zu Ehren ein kleines Klavierkonzert geben.

Square-Dance am Mädchentag

Einen Workshop “Modern Western Square Dance” für Mädchen ab zehn Jahre bietet das Jugendbüro Altenahr am kreisweiten Mädchentag am Samstag, 15. November, an. Alle interessierten Mädchen sind eingeladen, von 13. 30 bis 18 Uhr in den großen Sitzungssaal des Rathauses Altenahr zu kommen.