Archiv der Kategorie 'Stadt Remagen'

Risiken und Sicherheit im Onlinebanking

„Risiken und Sicherheit im Onlinebanking“ – mit diesem Thema beschäftigt sich der Arbeitskreis der Unternehmerfrauen im Handwerk des Kreises Ahrweiler (UFH) am Dienstag, 21. Juni, im Arp-Museum in Rolandseck. Die Kreissparkasse Ahrweiler hat die Unternehmerfrauen zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Krebs-Selbsthilfegruppe trifft sich im Juni

Entgegen der Jahresplanung veranstaltet die Remagener Selbsthilfegruppe Frauen mit/nach Krebs im Juni nun doch eine Gesprächsrunde – nämlich am Donnerstag, 16. Juni, ab 19.30 Uhr im Aufenthaltsraum in der vierten Etage des Remagener Krankenhauses (Am Anger 1). Alle betroffenen Frauen sowie Angehörige von an Krebs erkrankten Frauen sind zur Teilnahme eingeladen.

kfd lädt zum Kreuzweg-Gottesdienst ein

Ein Kreuzweg-Gottesdienst für Frauen wird am Dienstag, 5. April, auf dem Apollinarisberg in Remagen angeboten. Die heilige Messe in der Klosterkirche, zelebriert von Pfarrer i. R. Stefan Aust, beginnt um 15 Uhr. Die Kreuzwegbetrachtung, die vom Vorstandsteam der Katholischen Frauengemeinschaft des Altdekanats Remagen gestaltet wird, steht unter dem Leitwort „Frauen auf dem Kreuzweg“. Nicht nur kfd-Mitglieder, sondern alle interessierten Frauen sind zum Gottesdienst willkommen.

Sechs Frauen, sechs Temperamente

Volle Frauenpower gibt es am Freitag, 15. April, ab 20.30 Uhr in der Rheinhalle Remagen: „Zu allem bereit“ sind dann sechs Frauen, sechs Typen, sechs Temperamente – kurz die „Weiber, Weiber“, ihres Zeichens nicht nur geborene Comedians, sondern auch Sängerinnen. Das neue Comedy-Musical aus der Feder von Bill Mockridge bietet ein Wiedersehen mit den beliebten Figuren aus „Klimawechsel“.

Sie hatten sich am Wühltisch kennengelernt, waren beste Freundinnen geworden, durch dick und dünn gegangen und hatten am Ende festgestellt: „Männer kommen und gehen, vor allem in der Reihenfolge, aber Mädels halten immer zusammen!“ Jetzt haben die neuen Powerfrauen von heute Kinder geboren, Männer ver- und entsorgt, Eltern gepflegt und es allen recht gemacht. Nun sind sie dran: Sie lieben das Leben, haben Spaß, sind selbstbewusst und leidenschaftlich – und vor allem „Zu allem bereit“.

  • Karten zum Preis von 18 Euro, ermäßigt 16 Euro, gibt’s bei allen Vorverkaufstellen im Kreis Ahrweiler und bei der Tourist-Information Remagen (Bachstraße 5), Telefon 02642/201 87.

AsF-Frauen verteilen heute Rosen

Der internationale Frauentag wird 100 Jahre alt. Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Kreis Ahrweiler startet aus diesem Anlass heute eine Rosenaktion. Ab 10 Uhr werden auf dem Remagener Marktplatz an alle Frauen Rosen verteilt. Mit dabei: die stellvertretende Kreisvorsitzende Beate Reich. Offiziell wird der internationale Frauentag zwar am 8. März begangen; die AsF-Frauen weichen mit ihrer Rosenaktion jedoch dem Karneval aus.

Multikulturelles Frühstückstreffen für Frauen

(Frage an Toni wg Link: könnte die türkisch-islamische Gemeinde Sinzig gemeint sein?) Unter dem Motto „Musik verbindet“ treffen sich am Dienstag, 1. Februar, ab 9.30 Uhr Frauen mit und ohne Migrationshintergrund zum Frauenfrühstück im Jugendbahnhof Remagen in Remagen (Bahnhofsgebäude am Maisons-Lafitte-Platz) . Bis 11.30 Uhr haben die Teilnehmerinnen Gelegenheit, bei leckerem Essen und regem Meinungsaustausch einige unterhaltsame Stunden zu verbringen und sich besser kennenzulernen.

Organisiert wird das Frauenfrühstück von Eva Pestemer, Migrationsberaterin für Erwachsene beim Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr, in Zusammenarbeit mit Britta Jelken vom Jugendbahnhof Remagen, der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Remagen, der Evangelischen Kirchengemeinde Remagen-Sinzig, der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Remagen, Klara Johanns-Mahlert vom Dekanat Remagen-Brohltal und Lidia Maul vom Katholischen Kindergarten Sankt Martin in Remagen. Speisen und Getränke des Frühstücksbüffets sind kostenlos, Spenden sind willkommen.

  • Weitere Informationen bei: Eva Pestemer, Telefon: 02651/9869143, und beim Jugendbahnhof Remagen, Telefon:02642/906852

Frühstücksmotto lautet: “Tanzen verbindet”

Zu unterhaltsamen Gesprächen und zum gegenseitigem Kennenlernen in gemütlicher Atmosphäre sind alle Frauen aus Remagen für Dienstag, 2. November, ab 9.30 Uhr in den Jugendbahnhof Remagen eingeladen. Bei leckerem Essen bietet das Frauenfrühstück bis 11.30 Uhr den Teilnehmerinnen mit und ohne Migrationshintergrund Gelegenheit zum Meinungs- und Informationsaustausch. Das Frauenfrühstück unter dem Motto „Tanzen verbindet!“ verspricht unterhaltsame Stunden.

Zum Frauenfrühstück laden ein: Eva Pestemer, Migrationsberaterin für Erwachsene beim Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr, die Türkisch-Islamische Gemeinde RemagenBritta Jelken vomJugendbahnhof Remagen, die Evangelische Kirchengemeinde Remagen – Sinzig, die Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul Remagen und Lidia Maul von der Katholischen Kindertagesstätte St. Martin Remagen. Über eine kleine Spende zum Büffet würden sich die Veranstalter freuen.

Weitere Informationen:

  • Eva Pestemer, Telefon: 02651 /9869-143
  • Jugendbahnhof Remagen, Maisons-Laffitte-Platz, Telefon: 02642/906852

Vom richtigen Umgang mit Bürste und Föhn

„Fair for Hair“ – unter diesem Motto steht eine Veranstaltung, zu der der Arbeitskreis “Viktoria“ und der Jugendbahnhof Remagen alle Mädchen ab 12 Jahren für Samstag, 25. September, nach Remagen einladen.
Von 13 bis 15 Uhr sind die Teilnehmerinnen – zusammen mit Britta Jelken, die als Sozialarbeiterin im Jugendbahnhof arbeitet – bei „Ihr Friseur Ralf“ (Marktstraße 84) zu Gast. Im Programmheft des Arbeitskreises „Viktoria“ heißt es dazu:

Nach dem warmen Sommer wollen wir mal was Gutes für unser Haar tun. In Zusammenarbeit mit „Ihr Friseur Ralf“ pflegen wir unser vom Sommer strapaziertes Haar und lernen, wie man richtig mit Föhn und Haarbürste umgeht. Besonderes Highlight: Ihr dürft Euch in einem richtigen Frisörsalon austoben und bekommt Tipps von richtigen Friseurinnen. Damit ihr die Tipps auch zuhause anwenden könnt, müsst Ihr Eure eigenen Haarstylinggeräte wie Föhn und Haarbürste mitbringen.

‘Vom richtigen Umgang mit Bürste und Föhn’ weiterlesen

Der Mädchenraum ist „only for Girls“

„Only for Girls“ heißt es montags bis freitags jeweils 16 bis 22 Uhr im Jugendbahnhof Remagen. Alle Mädchen haben dann die Möglichkeit, sie im Mädchenraum der Einrichtung zurück zu ziehen. Dort können sie quatschen, spielen und Musik hören – oder einfach nur chillen. Und das alles garantiert ohne Jungs; denn die haben dort keinen Zutritt.

Schau informiert über Interventionsstellen

Dr. Susanne Smolenski (von links), Bürgermeisterin Veronika Fischer, Caritas-Mitarbeiterin Tina Heidger, Polizeidirektor Gerd Bertram und Caritas-Geschäftsführer Werner Steffens.

Eine Wanderausstellung der Interventionsstellen Ahrweiler und Cochem/Mayen mit dem Titel „Gewalt in engen sozialen Beziehungen“ wurde jetzt im Mayener Rathaus eröffnet. Ab Montag, 12. Juli, ist diese Ausstellung 14 Tage lang in der Verbandsgemeindeverwaltung Adenau zu sehen. Es folgen Ahrweiler und Remagen.

Caritas-Geschäftsführer Werner Steffens bedankte sich bei der Feier zur Ausstellungseröffnung bei den in großer Zahl erschienenen Gästen: „Sie alle zeigen mit ihrem Kommen Wertschätzung für das Thema und markieren damit auch einen Standpunkt.“ Bürgermeisterin Veronika Fischer betonte die Wichtigkeit der Präsentation, denn „25 Prozent der Frauen sind irgendwann mit dem Thema Gewalt im familiären Umfeld betroffen. Gewalt geschieht hinter verschlossenen Türen und ist deshalb ein Tabu, das mit der Ausstellung gebrochen wird.“

‘Schau informiert über Interventionsstellen’ weiterlesen