Monatliches Archiv des März, 2010

April-Auftakt mit Mahler und Schubert

Franz Schubert - Ölgemälde von Wilhelm August Rieder (1796–1880)

Mit einem Konzertbesuch am Ostermontag, 5. April, um 18 Uhr in Burg Namedy beginnt das April-Programm der Ortsgruppe Bad Neuenahr des Deutschen Verbands Frau und Kultur. Rainer Kussmaul (Violine), Kalle Randalu (Klavier) sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten der Villa Musica musizieren. Auf dem Programm stehen Kompositionen unter anderem von Gustav Mahler und Franz Schubert. Weitere Infos zu der Veranstaltung gibt es auf der Homepage der Burg Namedy sowie unter Telefon 02641/243 47.

Die weiteren Veranstaltungsangebote im Monat April:

  • Donnerstag, 8. April, 15 Uhr: eine Diskussionsrunde unter dem Motto „April April, jeder macht was er will“ im Hotel Krupp in Bad Neuenahr. Weiter Infos: Telefon 02641/243 47
  • Sonntag, 11. April, 15 Uhr: Nachmittags-Treff im Hotel Krupp in Bad Neuenahr. Weitere Infos unter Telefon 02643/900 240.
  • Montag, 12. April, 14.30 Uhr: Singkreis. Weitere Infos unter Telefon 02643/900 240.
  • Dienstag, 13. April, 15 Uhr: „Von der Sklaverei zur Präsidentschaft“, ein Vortrag im Hotel Krupp in Bad Neuenahr. Weitere Infos unter Telefon 02643/900 240.
  • Donnerstag, 15. April: Fahrt ins Rheinische Landesmuseum Bonn mit Besichtigung der Sonderausstellung „Schöne Madonnen vom Rhein“. Weitere Infos: Telefon 02643/900 240.
  • Donnerstag, 22. April: Besuch der Ausstellung „Byzanz – Pracht und Alltag“ in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn. Weitere Infos unter Telefon 02643/900 240.
  • Donnerstag, 29. April, 16 Uhr: Literaturkreis-Treffen in der Stadtbibliothek Bad Neuenahr. Weitere Infos unter Telefon 02641/363 27.

Repro: Wikimedia Commons

Duftende Briefmarke im Marktangebot

Die "duftende Erdbeere" (anklicken zum Vergrößern).

Pflanzen sowie die “duftende Erdbeere”, eine Wohlfahrtsbriefmarke, verkauft der Verein Frauen für Frauen am Samstag/Sonntag, 28./29 März, auf dem Bad Breisiger Frühlingsmarkt in der Bachstraße. Der Erlös kommt dem Frauenhaus Ahrweiler zugute. In der Beratungsstelle über dem Zeitschriftenhandel Schönberg können sich Interessierte bei Kaffee und Kuchen über die Arbeit des Vereins informieren.

  • Spendenkonto: Frauen für Frauen, Kreissparkasse Ahrweiler (BLZ 577 513 10), Kontonummer 406 020.

Unternehmerfrauen erkundeten Mainz

Erinnerungsfoto der Mainz-Besucherinnen.

Vorstandsmitglieder aus den Arbeitskreisen der Unternehmerfrauen Bad Kreuznach, Trier, Koblenz, Neuwied, Montabaur und Bad Neuenahr reisten jetzt unter Führung der Landesverbandsvorsitzenden Eugenie Müller gemeinsam nach Mainz. Aus dem Arbeitskreis für den Kreis Ahrweiler waren die Zweite Vorsitzende Silvia Klein und Heike Krämer-Resch (Presse und Internet) mit dabei.

Auf dem Lerchenberg, dem Sitz des Zweiten Deutschen Fernsehens, informierten sich die Frauen darüber, wie Fernsehen gemacht wird. Gestaltung, Vorbereitung sowie Ausstrahlung von Sendungen im Studio konnten sie dort hautnah miterleben. Nach einem Mittagessen mit den Abgeordneten Bernhard Henter, Arnold Schmitt und Bertrand Adams traf sich die Gruppe zu einer Informations- und Diskussionsrunde im Sitzungssaal der Landesregierung. Bürokratieabbau und Mittelstandsförderung waren dort die bestimmenden Themen. Höhepunkt und Abschluss des Tagesprogramms war die Teilnahme an einer Plenarsitzung des Landtags.

Vom Umgang mit der Informationsflut

In der Informationsflut die Orientierung nicht verlieren – um dieses Thema geht es bei einer Gesprächsrunde im Frauencafé, zu der Christel Baggeler, Wilma Schneider und Anne Pförtner vom Frauenforum Ahrweiler für Freitag, 26. März, 15.30 Uhr ins Mehrgenerationenhaus nach Bad Neuenahr einlädt. In einer Pressemitteilung zu der Veranstaltung heißt es:

Früher gab es Radio, Fernsehen, Tages- und Fachpresse. Das alles war recht überschaubar. Heute haben wir das Internet, das Handy und hunderte von Fernseh- und Radiosendern. Das mag einerseits verwirren, andererseits haben wir, sozusagen auf Knopfdruck, die Möglichkeit, uns rund um die Uhr die Information zu beschaffen, die gerade benötigt wird: zum Wetter, Reisepläne, Unterhaltung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit, Medizin, Mode, Sport, Spiele … Die Frage aber ist, wie gehen wir mit dieser Informationsflut um und wie trennt man die Spreu von Weizen, um zu einer fundierten eigenen Meinung zu gesellschaftlichen, politischen oder kulturellen Entwicklungen zu kommen.

Eigene Lebensgeschichten bilden den Fokus

Geschriebene Lebensgeschichten von Damen aus dem Literaturkreis des Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler im Deutschen Verband Frau und Kultur werden gelesen, wenn sich der Literaturkreis am kommenden Donnerstag, 25. März, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek in Bad Neuenahr trifft. Außerdem wird dort neue Literatur vorgestellt. Marieluise Eller leitet das Treffen, zu dem Gäste, wie immer, willkommen sind.

  • Weitere Infos unter Telefon 02641/ 36327

Frauen sind fit für Führungspositionen im Sport

Zum Abschluss des Doppel-Pass-Programms stellten sich Mentees und Mentorinnen dem Fotografen.

Ein Qualifizierungsprogramm für junge aufstrebende Frauen im organisierten Sport, das der Sportbund Rheinland im Oktober 2008 begonnen hatte, ging jetzt erfolgreich zu Ende. Unter dem Namen „Doppelpass“ erwarben die Teilnehmerinnen das Rüstzeug für Führungspositionen in Vereinen oder Verbänden.

Das Besondere an der Ausbildung mit dem Titel „Doppel-Pass“: Während der 15 Monate wurden die jungen Frauen (Mentees) von erfahrenen Mentorinnen begleitet, unterstützt und mit wichtigen Gremien und Entscheidungsträgern im Sport bekannt und vertraut gemacht. „Ihr alle habt Großartiges geleistet. Der Weg war zwar nicht immer einfach. Aber das überaus positive Ergebnis macht Mut, die Ausbildung auch weiterhin anzubieten“, sagte die Leiterin des Projekts, Claudia Altwasser (SBR-Präsidiumsmitglied „Frau im Sport“); bei der Zertifikatsverleihung im Koblenzer Haus des Sports.

‘Frauen sind fit für Führungspositionen im Sport’ weiterlesen

Erlebnismesse für Frauen aller Altersgruppen

Anklicken zum Vergrößern !

Zur 5. Bonner Frauenmesse „La Donna“ lädt die Agentur Meixner & Friends für Samstag/Sonntag, 20./21. März, ins Bonner Hilton-Hotel (Berliner Freiheit 2) ein. An beiden Tagen dieser „Erlebnismesse für Frauen aller Altersgruppen“ werden frauenspezifischen Produkte und Dienstleistungen angeboten; außerdem gibt es Vorträge zu Themen aus unterschiedlichen Lebensbereichen, die allesamt speziell auf die Wünsche, Bedürfnisse und Interessen von Frauen zugeschnitten sind. Freizeit, Reisen, Sport, Wohnen, Mode und Kosmetik gehören ebenso dazu wie Beruf und Karriere. Wichtige Themen sind aber auch Kunst, Kultur und Literatur sowie Gesundheit, Wellness, Schönheit und Anti-Ageing. Die Frau in Politik und Gesellschaft, Erotik, das Alter und Esoterik spielen wichtige Rollen. Der Erlös von Tombola und Second-Hand-Kleidermarkt ist für den Verein Bonner Frauenhaus bestimmt. Für die Zeit von 15 bis 18 Uhr wird Kinderbetreuung angeboten. Der Eintritt ist frei.

Letzte Hürde auf dem Weg zum neuen Job

Wer aufgrund seiner Bewerbung zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, hat bereits die erste Hürde genommen. Wie Frauen das Vorstellungsgespräch als letztes Hindernis auf dem Weg zum neuen Job beiseite räumen, das erfahren die Teilnehmerinnen der nächsten Veranstaltung aus der Reihe “BiZ & Donna” am Dienstag, 13. April, ab  Uhr bei der Agentur für Arbeit Bad Neuenahr-Ahrweiler (Sebastianstraße 141). Der Titel der Veranstaltung lautet: “Selbstbewusst ins Vorstellungsgespräch – meistern Sie die letzte Hürde”. Referentin ist Stefanie Gasch von der Beratungsstelle Frau und Beruf in Ahrweiler. Die Teilnahme an der zweistündigen Veranstaltung ist kostenlos; eine Anmeldung nicht erforderlich.

  • Weitere Infos: Birgit Hees, Telefon 02651/950 561.

Diavortag dreht sich rund ums Gold

„Gold – Abglanz des Ewigen“ – das ist der Titel eines Dia-Vortrags, zu dem der Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler des Deutschen Verbands Frau und Kultur für Dienstag, 16. März, ab 15 Uhr ins Hotel Krupp nach Bad Neuenahr (Poststraße 4) einlädt. Doris Eisenbach referiert. Mitglieder und Interessierte sind gleichermaßen willkommen.

  • Weitere Infos unter Telefon 02643/900 240 und 02641/ 36327.

Verband Frau und Kultur im Schumann-Haus

Das Schumann-Haus in Bonn-Endenich wird heute als Gedenkstätte, Museum und Musikbibliothek genutzt.

Schumann-Haus und Alter Friedhof sind die Ziele einer Bonn-Fahrt des Ortsvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler im Deutschen Verband Frau und Kultur am Donnerstag, 11. März. Mitglieder und Interessierte sind zur Mitfahrt eingeladen.

  • Weitere Infos unter Telefon 02643/900 240 und 02641/363 27.

Foto: Wikipedia