Monatliches Archiv des Oktober, 2009

Frauenforum in der Sinziger Moschee zu Gast

Das Frauenforum wurde mit Getränken und selbst gebackenem Kuchen bewirtet.

Die Förderung der Integration von Frauen verschiedener Nationalitäten ist ein Ziel des Frauenforums Kreis Ahrweiler. Der Besuch der Moschee an der Lindenstraße in Sinzig war deshalb eine weitere Möglichkeit, gegenseitiges Verständnis und ein besseres Miteinander zu fördern. Nach der Begrüßung wurden den Gästen die Moschee mit den beiden Gebetsräumen durch den Imam der türkisch-moslemischen Gemeinde vorgestellt sowieGebets- und Glaubensgebräuche erklärt.

In der sich anschließenden Diskussion war es dem Imam und den anwesenden türkischen Frauen wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Koran Gewaltfreiheit und Toleranz ebenso einfordert wie die christliche Lehre.
Deutlich wurde aber auch, dass nicht nur gute deutsche Sprachkenntnisse wichtig sind, sondern dass sich die türkischen Frauen der deutschen Gesellschaft gegenüber öffnen müssen. Ohne Sprachbarrieren – alle anwesenden türkischen Frauen sprachen sehr gut deutsch – ist es leichter, gemeinsame Projekte zur Förderung der Integration zu erarbeiten.

‘Frauenforum in der Sinziger Moschee zu Gast’ weiterlesen

Ehrenplakette für die Unternehmerfrauen

Der Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk des Kreises Ahrweiler ist jetzt von Landrat Dr. Jürgen Pföhler mit der Ehrenplakette des AW-Kreises ausgezeichnet worden. Pföhler nannte den Arbeitskreis „eine Gemeinschaft von engagierten, bildungsinteressierten und selbstbewussten Unternehmerfrauen.“ Von den Unternehmerfrauen werde eine Vielzahl von Kenntnissen und Fähigkeiten erwartet. Als Partnerin des Betriebsinhabers komme die Frau häufig aus einem anderen Berufsfeld, müsse aber trotzdem das Büro und damit sämtliche Führungsaufgaben übernehmen. Dazu geselle sich der Haushalt. „Im Spannungsfeld zwischen Beruf, Familie und Heim gilt es daher, die „Ärmel hoch zu krempeln“; gutes Zeitmanagement, Konzentration und Präzision sind gefragt“, so der Landrat.

‘Ehrenplakette für die Unternehmerfrauen’ weiterlesen

Dr. Antje Eckel ist Unternehmerin des Jahres

Dr. Antje Eckel bei der Preisverleihung in Berlin

Dr. Antje Eckel aus Niederzissen wurde am vergangenen Wochenende von der Oskar-Patzelt-Stiftung im Rahmen einer Gala in Berlin zur Unternehmerin des Jahres 2009 gekürt. Die Rhodius Schleifwerkzeuge GmbH & Co. KG, die Verbandsgemeinde Brohltal und der Landrat des Kreises Ahrweiler hatten die Unternehmerin zu dem Wettbewerb nominiert. In der Männerdomäne im Markt der Tierernährung gelte die Geschäftsführerin der Dr. Eckel GmbH Niederzissen seit Jahren als Trendsetterin für Entwicklung und Vertrieb gesunder Zusatzstoffe für die Tierernährung. Trotz der Konkurrenz durch die Großchemie habe sie in Deutschland in ihrem Segment einen Marktanteil von rund 20 Prozent erreicht.

‘Dr. Antje Eckel ist Unternehmerin des Jahres’ weiterlesen

kdf Adenau bietet weiteren Massagekurs an

Wegen der großen Nachfrage lädt die kfd Adenau zu einem weiteren Massagekurs für Frauen ein. An drei Abenden erlernen die Teilnehmerinnen Griffe, um Arm-/Hand-, Kopf-/Gesichts- und Rückenmassage daheim anzuwenden und an ihre Familie, insbesondere an Kinder, weiter zu geben. „Massagen harmonisieren den Körper, helfen beim Stressabbau, dienen der Entspannung und fördern die Beziehungen untereinander“, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Kurs beginnt am Donnerstag, 5. November, um 19 Uhr.

  • Weitere Infos bei Maria Friedrich unter Telefon 02691/1310

Gesprächskreis Stalking trifft sich in der FBS

Der Gesprächskreis Stalking trifft sich am Donnerstag, 5. November, um 19.30 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler (FBS) (Hauptstraße 80). Eingeladen sind Betroffene, Menschen aus dem Umfeld von Betroffenen sowie Menschen, die sich für das Thema interessieren. Als Referent und Berater wurde ein Polizeibeamter eingeladen. Mitarbeiter des Weissen Rings nehmen ebenfalls teil. Für die Teilnehmer besteht aber auch die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Der Gesprächskreis geht auf eine Initiative von Marion Surrey, der Leiterin des Mehrgenerationenhauses, und der Gleichstellungsbeauftragten für den Kreis Ahrweiler, Rita Cackovic, zurück.

KDFB-Workshop für Berufsrückkehrerinnen

Der berufliche Wiedereinstieg von Frauen ist Thema eines Workshops des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) im Bistum Trier, zu dem auch Frauen aus den Dekanaten Remagen – Brohltal und Ahr – Eifel eingeladen sind. Vom Freitag, 13. November, 10 Uhr bis Samstag, 14. November, 18 Uhr können Interessentinnen sich in der Katholischen Akademie in Trier über ihre Aussichten auf dem Arbeitsmarkt informieren. Zudem wird ein Kompetenztraining angeboten, das sie bei Gehaltsverhandlungen bestärken soll. Der Workshop ist kostenfrei und steht allen Frauen offen, die einen beruflichen Wiedereinstieg anstreben. Auf Wunsch wird eine kostenlose Übernachtungsmöglichkeit bereitgestellt.

Jede Teilnehmerin hat die Möglichkeit sich an einem Mentoring-Programm zu beteiligen. Über drei Monate hinweg werden die Frauen dabei von jeweils einer Beraterin auf ihren beruflichen Weg begleitet. Das Projekt des KDFB steht unter dem Motto „Einstieg, Umstieg, Aufstieg” und findet in drei Bistümern statt. Neben Trier beteiligen sich die Diözesen Regensburg und Berlin. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

‘KDFB-Workshop für Berufsrückkehrerinnen’ weiterlesen

Patricia Grah als erste Gastdozentin im Ausland

Dozent und Bereichsleiter Anders Hellström, Annika Björklund vom Auslandsbüro und Patricia Grah vom RheinAhrCampus mit einigen schwedischen Studierenden des Kurses „Competitive Production Systems“.

Mit Patricia Grah nutzte jetzt erstmals eine wissenschaftliche Mitarbeiterin des RheinAhrCampus Remagen die Möglichkeit einer Gastdozentur an einer ausländischen Hochschule. Patricia Grah, Mitarbeiterin im Bereich Logistik und E-Business, ging nämlich jetzt für zwei Wochen an die schwedische Mälardalen University, um dort Kurseinheiten in englischer Sprache aus ihrem Lehrgebiet zu geben. Die Mälardalen University mit ihren beiden Standorten Västerås und Eskilstuna liegt etwa 120 Kilometer westlich von Stockholm und ist eine der inzwischen mehr 20 Partnerhochschulen des RheinAhrCampus.

Für die Gastdozentur von Patricia Grah war die Mälardalen University besonders geeignet – vor allem aufgrund des hochschuleigenen Bereichs „Innovation, Design and Engineering“, in dem sowohl Vorlesungen in Logistik als auch in Innovation angeboten werden und der sehr gut zu Patricia Grahs Forschungsgebiet „Innovations- und Kompetenzmanagement“ passt. Über ihre Gastvorlesungen für Bachelor- und Masterstudierende und den Austausch mit den schwedischen Dozenten hinaus erhoffte sie sich nun durch den Auslandsaufenthalt auch einen Erkenntnisgewinn für die eigene Forschung.

‘Patricia Grah als erste Gastdozentin im Ausland’ weiterlesen

Landfrauen basteln Gestecke für Allerheiligen

Zum gemeinsamen Basteln von Gestecken für Allerheiligen lädt der Landfrauen-Kreisverband Ahrweiler für kommenden Dienstag, 27. Oktober, 16 Uhr ins Sportheim Schuld ein. Zange, Schere, Tannengrün und – falls vorhanden – eine Schale für Grabgestecke sind mitzubringen. Ulrike Hoffmeyer übernimmt die Kursleitung. Weitere Infos und Anmeldung bei Ulla Häger, Telefon 02695/1007.

  • Das Landfrauen-Kursprogramm für die nächsten Monate können Sie hier herunterladen (PDF, 16 Seiten)

Literaturkreis hört Ulla Hahns “Aufbruch”

Der Literaturkreis des Ortsverbands Bad Neuenahr-Ahrweiler im Deutschen Verband Frau und Kultur trifft sich am Donnerstag, 29. Oktober, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek Bad Neuenahr. Marieluise Eller liest dort aus dem neuen Roman von Ulla Hahn „Aufbruch“. Gäste sind willkommen.

  • Weitere Info unter Telefon 02641/ 36327

Öffentlichkeitsarbeit will gelernt sein

Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiges Element der Verbandsarbeit. Im Rahmen der Weiterbildung für Kreis- und Ortsvorstandsmitglieder bietet der Landfrauenverband Rheinland-Nassau deshalb für Dienstag, 27. Oktober, von 10 bis 16 Uhr ein eintägiges Seminar zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit an. Die Veranstaltung findet im Sitzungssaal des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Karl-Tesche-Straße 3, in 56073 Koblenz statt. In dem Workshop trainieren die Teilnehmerinnen das Marketing in eigener Sache sowie für die Vereine und Verbände, in denen sie sich engagieren.

  • Anmeldung nimmt die Geschäftstelle des Landfrauenverbandes Rheinland-Nassau, Telefon 0261/9885-1111, entgegen.