Monatliches Archiv des April, 2009

Mit Worten argumentieren, nicht mit den Fäusten

Zu einem Selbstbehauptungskurs lädt der Sportbund Rheinland Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren für Samstag/Sonntag, 9./10. Mai, jeweils von 10 bis 14 Uhr in die Sporthalle auf dem Koblenzer Asterstein ein.  Die Teilnahme kostet zehn Euro für beide Tage. Referent ist Harald Weimer. In einer Pressemitteilung des Sportbunds zu dem Kurs heißt es:

Wollt ihr immer wieder die Opfer sein von anderen, die mit ihrem Frust nicht gescheit umgehen können? Wenn nicht, dann wollen wir euch einige Anregungen geben, wie ihr mit Konflikten besser umgehen könnt. Unser Schwerpunkt liegt in der Selbstbehauptung, d.h., wir werden euch in Form von Rollenspielen Strategien aufzeigen, wie man Streit vermeiden kann. Unser Ziel ist es, euer Selbstvertrauen so zu stärken, dass ihr gar nicht mehr in die Verlegenheit kommt, euch wehren zu müssen. Falls ihr verbal nicht mehr weiter kommt, werden euch auch einige Techniken gezeigt, z.B. wie man sich wehren kann, wenn man am Handgelenk gegriffen oder wenn man gewürgt wird. Dennoch sollte klar sein, dass ihr die Techniken, die ihr hier lernt, nicht auf dem Schulhof anwenden sollt. Bei einem Streit steht immer noch die verbale Auseinandersetzung an erster Stelle. Diese erfolgt nicht durch Schimpfwörter, sondern mit Argumenten.

Frauen sprechen über Literatur

Der Literatur-Gesprächskreis des Verbands Frau und Kultur Bad Neuenahr-Ahrweiler trifft sich am Donnerstag, 30. April, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek Bad Neuenahr. Die Leitung hat Marieluise Eller. Gäste sind willkommen.

  • Weitere Infos unter Telefon 02641/ 363 27

Heimische Produkte aus dem Wok

Heimische Produkte im Wok zubereiten – darum geht es bei einem Koch-Abend am Dienstag, 28. April, ab 19 Uhr im Leimersdorfer Pfarrheim. Die Katholische Frauengemeinschaft “St. Stephanus” Leimersdorf und die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) laden ein.

  • Anmeldungen nehmen entgegen: Ursula Griesbaum (Telefon 02641/1323) und Karin Hönerbach (Telefon 02641/282 31).

Foto: M. Gade/pixelio

Verein “Frauen für Frauen” wirbt: Rosen statt Veilchen

Anlässlich des Bad Breisiger Frühlingsmarkts am Samstag/Sonntag, 2./3. Mai, öffnet der Frauenberatungs- und Kinderladen “Ariadne” in der Bachstraße 3 in Bad Breisig seine sonst verschlossene Tür. Der Verein Frauen für Frauen, Träger des Ladens, betreut nicht nur das Frauenhaus im Kreis Ahrweiler und die Beratungsstelle, sondern neuerdings auch einer Auflaufstelle zur Krisenintervention.

Das Motto des Frühlingsmarktes lautet in diesem Jahr “Wellness” Dazu gehöre an erste Stelle ein gewaltfreies Leben, dachten sich die Vereinsfrauen. Daher haben alle Interessierten – Frauen wie Männer – während des Marktes die Gelegenheit, sich in den Beratungsräumen bei einer Tasse Kaffee umzuschauen und sich über die Arbeit gegen Gewalt an Frauen und Kindern zu informieren. Mitten im Marktgeschehen selber ist der Verein mit einem Blumenstand unter dem Motto “Rosen statt Veilchen” vertreten. Dort wird vom Wandelröschen bis zum Paradiesapfel Selbstgezogenes zu Gunsten von Gewalt betroffener Frauen und Kinder verkauft.

Stalking-Opfer gründen Netzwerk

Ein weibliches Stalking-Opfer aus Bad Breisig sucht Kontakt zu weiteren Frauen aus der Brunnenstadt und aus der Umgebung, die ebenfalls vom Stalking betroffen sind (oder waren) und die möglicherweise sogar schlechte Erfahrungen mit demselben Stalker gemacht haben. Ziel ist, je nach Resonanz, eine Selbsthilfegruppe oder ein Netzwerk für Frauen zu gründen, die Erfahrungen austauschen, die sich gegenseitig helfen und stärken.

  • Weitere Informationen gibt’s beim Verein “Frauen für Frauen” unter Telefon 02633/ 470 588.

Kaffee, Kuchen und gute Gespräche

Doris Bruch und Hildegerd Retterrath vom Frauenforum Kreis Ahrweiler stehen beim nächsten Freitagsgespräch im Frauencafé am Freitag, 24. April, von 15.30 bis 18 Uhr in den Räumen des Jugendhilfevereins (Rotweinstraße 9a, Bad Neuenahr-Ahrweiler) als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Wie immer gibt’s Kuchen und fair gehandeltem Kaffee. Aus der kleinen Bibliothek können kostenlos Bücher entliehen werden. Die beiden Frauen informieren u.a. die nächsten geplanten Aktivitäten des Frauenforums.

Zeit- und Stressmanagement für Frauen

Wenn Sie planen, wieder in den Beruf zurückzukehren oder bereits berufstätig sind, dann stehen Sie – wie viele Frauen – vor dem Problem, Berufstätigkeit und Privatleben miteinander vereinbaren zu müssen. Manchmal befürchten Sie vielleicht, es wächst Ihnen alles über den Kopf. In diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit zu lernen, Stresssituationen frühzeitig zu erkennen und mit Hilfe von entsprechenden Techniken gegenzusteuern.

Dazu gehören Informationen über den Umgang mit Zeit, stresstypische Verhaltensmuster, Stressfaktoren, Strategien zur Stressvorbeugung und –bewältigung, Organisation des (Familien-)Alltags, modernes Zeitmanagement, Work-Life-Balance.

Außerdem werden Sie mit Methoden vertraut gemacht, die Ihnen helfen können, Stress abzubauen.

Dozentin: Stefanie Gasch

2908 Termin: Donnerstag, 23.04.2009 und Freitag, 24.04.2009

jeweils 18.00 – 21.30 Uhr 60,– €

Veranstaltungsort: Beratungsstelle Frau & Beruf, Marktplatz 7, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Anmeldungen unter 02641/900419 oder gbb.ahrweiler@t-online.de

Computerkurse für Frauen

Für Frauen mit Grundkenntnissen am PC bietet die Gesellschaft für Berufsbildung und Berufstraining folgende Seminare an:

  • Word Aufbauseminar, Montag, 04.2009 – 18.05.2009, 18.30 – 21.00 Uhr, 5 Termine, Dozentin: Claudia Hoffmann, Gebühr: 105,–€
  • Excel Aufbauseminar, Freitag, 24.04.2009 – 03.07.2009, 17.30 – 20.30 Uhr, 10 Termine, Dozentin: Claudia Hoffmann, Gebühr: Intensivkurs mit 4 Teilnehmerinnen 280,–€, ab 8 Teilnehmerinnen 200,–€

Veranstaltungsort: GBB, Johannes-Müller-Str.3, 53474 Bad Neuenahr- Ahrweiler

Frauen besichtigen Dokumentationsstätte Regierungsbunker

Zu einer Fahrt in die Dokumentationsstätte Regierungsbunker lädt die Initiative “Frauen & Frauen” der katholischen Pfarrgemeinde “St. Peter” Sinzig für Samstag, 25. April, ein. Die Mitfahrerinnen treffen sich um 10 Uhr am Bahnhof Bad Bodendorf. Nach der Zugfahrt und einem 20-minütigen Fußweg zum Silberberg werden bei einer Führung durch den Museumsteil viele Informationen über das Staatsgeheimnis a. D. vermittelt.

Die Kosten für Zugfahrt und Führung betragen 12 Euro. Anmeldung bis Montag, 20. April, im Pfarrbüro Sinzig, Tel. 02642/977 10, bei Claudia Henn, Tel. 02642/6212, und bei Sabine Mombauer, Tel. 02642/992 508.

Über den Umgang mit Frauen, die Gewalt erfahren haben

“Umgang mit Frauen, die Gewalt erfahren haben” – so lautet das Thema einer Veranstaltung, zu der der Ökumenische Arbeitskreis Bad Neuenahr-Ahrweiler für Samstag, 23. Mai, einlädt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; Anmeldungen werden unter Telefon 02651/76 352 entgegen genommen.