Monatliches Archiv des Dezember, 2008

Leckere Rezepte und viele praktische Tipps rund um den Käse

WERSHOFEN. “Gesunde Käsevielfalt aus Deutschland“ – diesem Thema widmet sich ein Vortrag mit Kostproben, zu dem der Landfrauen-Kreisverband Ahrweiler für  Donnerstag, 22. Januar, ab 14 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus Wershofen einlädt. Hiltrud Schapert von der Milchwirtschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Rheinland Pfalz führt die Teilnehmerinnen dort in die “Käsekunde“ ein. Dabei geht’s um Herstellung und Inhaltsstoffe des Käses; außerdem gibt es Rezepte für Käsesalate und Soßen und obendrein viele praktische Tipps. Für die Kostproben wird eine Umlage erhoben.

  • Um Anmeldung bis Donnerstag, 15. Januar, bei Annegret Kelter in der Landfrauen-Geschäftsstelle, Telefon 02641 978680, wird gebeten.

Anleitung und Orientierung für Berufsrückkehrerinnen

„Zurück in den Beruf“ – so lautet der Titel eines berufspraktisches Trainings- und Integrationsseminars für (Wieder-)Einsteigerinnen, das die Beratungsstelle Frau & Beruf in Ahrweiler im Jahr 2009 zwei Mal anbietet. Leiterin beider Kurse ist Stefanie Gasch. Der erste Kurs startet am Montag, 19. Januar, und dauert bis Freitag, 10. Juli. Der zweite Kurs beginnt am Dienstag, 25. August, und dauert voraussichtlich bis Dienstag, 29. Januar 2010 . Die Teilnehmerinnen der beiden Kurse treffen sich montags bis freitags jeweils von 8.15 bis 12.30 Uhr.

Das Seminar wird vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen gefördert. Die Teilnahmegebührt beträgt deshalb lediglich 195 Euro. Unter bestimmten Umständen wird ein Zuschuss zur Kinderbetreuung gewährt. ‘Anleitung und Orientierung für Berufsrückkehrerinnen’ weiterlesen

Historischer Rundgang: Interessante Frauen in Ahrweiler

„Frauen in Ahrweiler“ – das ist der Titel eines frauengeschichtlichen Stadtrundgangs, zu dem die Kreisvolkshochschule Ahrweiler für Samstag, 28. März, von 15 bis 17 Uhr einlädt. Bei dem Rundgang werde über das Leben interessanter Frauen in Ahrweiler berichtet. Besonders tragisch sei die Zeit der Hexenverbrennungen gewesen: „57 Frauen wurden zum Tode verurteilt, darunter die Frau des Bürgermeisters, Margarete Hansmanns“, heißt es im VHS-Programmheft für das neue Jahr.

Aber auch lustige Begebenheiten aus der jüngsten Zeit gebe Anita Saal, die Leiterin des Rundgangs, zum besten. Zum Beispiel die Geschichte von Kathinka. Besuche im Museum der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und in der Synagoge werden in den Rundgang eingeschlossen.

  • Die Teilnahme kostet 6 Euro. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung mitgeteilt.

Word-Kurs: Texten ein hübsches Aussehen geben

AHRWEILER. Einen vierteiligen Computer-Kurs zum Umgang mit dem Textverarbeitungsprogramm “Word” bietet der Landfrauen-Kreisverband Ahrweiler jetzt an. Themenschwerpunkte sind Rahmen und Schattierungen, Tabellen, Spalten, Textfelder und Autoformen sowie Suchen, Ersetzen und Standardbrief. Termine sind – jeweils Dienstag – 20. und 27. Januar sowie 3. und 10. Februar, jeweils ab 18 Uhr.

Veranstaltungsort ist die ehemalige Landeslehr- und Versuchsanstalt an der Walporzheimer Straße 48 zwischen Ahrweiler und Walporzheim. Die Treffen dauern jeje 2,5 Stunden. Kursleiterin ist Dagmar Klöppel.

  • Um Anmeldung bis Dienstag, 13. Januar, bei Annegret Kelter in die Landfrauen-Geschäftsstelle, Telefon 02641 978 680, wird gebeten.

Von den heilenden Kräften der Düfte und Aromen

BAD NEUENAHR. Den heilenden Kräften der Düfte und Aromen ist ein Vortrag von Erika Siegmund am Freitag, 12. Dezember, ab 18 Uhr in der “Sinfonie der Sinne” in Bad Neuenahr gewidmet. Der Eintritt ist frei. Die Referentin, langjährige Leiterin der Badeabteilung in der “Sinfonie der Sinne”, vermittelt ihren Zuhörern das Basiswissen der Parfümeure und erklärt ihnen anhand von Beispielen, wie man Duftöle bei Massagen, Bädern und Lampen einsetzen kann. Außerdem gibt sie Tipps zum wirkungsvollen Anwenden und Kombinieren.

Neue Gleichstellungsbeauftragte will Kontinuität wahren

Die neue Gleichstellungsbeauftragte Rita Cackovic mit Landrat Dr. Jürgen Pföhler sowie dem Fachbereichsleiter Personal in der Kreisverwaltung, Erich Seul (l.).

Die neue Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Ahrweiler, Rita Cackovic, will die Arbeit ihrer Vorgängerin Evelyn Dirks fortsetzen. „Es ist wichtig, in diesem sensiblen und komplexen Arbeitsfeld für Kontinuität zu sorgen“, sagte Cackovic in einem Gespräch mit Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Die Gleichstellungsbeauftragte hat nach dem Gesetz eine Doppelzuständigkeit:

 

  1. Nach der Landkreisordnung ist sie für die Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises Ahrweiler zuständig.
  2. Nach dem Landes-Gleichstellungsgesetz hat sie Mitwirkungsrechte bei Personalmaßnahmen in der Kreisverwaltung.

‘Neue Gleichstellungsbeauftragte will Kontinuität wahren’ weiterlesen

Neue Reihe greift “Themen für Mädchen und Frauen” auf

BAD NEUENAHR. Generationenübergreifende Nachmittagveranstaltungen stehen ab Januar im Haus der Jugend in Bad Neuenahr auf dem Programm. Zusammen mit dem Haus der Familie/Mehrgenerationenhaus werden dort künftig an jedem zweiten Dienstag im Monat „Themen für Mädchen und Frauen“ aufgegriffen – erstmals am Dienstag, 13. Januar, von 15 bis 17 Uhr.

“Frau & Beruf” startet Vortragsreihe für Frauen

Die Beratungsstelle „Frau & Beruf“ in Ahrweiler bietet im kommenden Jahr erstmals eine Reihe von Vorträgen speziell für Frauen an:

  • „Bewerbung aktuell“ lautet das Thema am Mittwoch, 21. Januar, ab 19.30 Uhr. Die Diplom-Pädagogin Michaela Nitsch beantwortet dann Fragen wie die folgenden: Wie gestalte ich meine Bewerbung? Was hat sich in den letzten Jahren verändert und wie schreiben Frauen eine aussagekräftige Bewerbung?
  • Die Rechtsanwältin Iris Sennewald informiert am Mittwoch, 4. März, ab 19.30 Uhr zum Thema “Verbraucherinsolvenz” und zeigt mögliche erste Schritte aus der Überschuldung auf.
  • Astrid Schobries-Wilhelm, eine IHK-geprüfte Fachberaterin für Finanzdienstleistungen, stellt am Mittwoch, 25. März, die brisante Frage „Altersarmut unausweichlich?“. Und sie beantwortet die Frage, was es heute kostet, im Alter 100 Euro mehr Rente zu haben.
  • Elternzeit und Elterngeld sind Themen einer Veranstaltung am Donnerstag, 14. Mai. Stefanie Gasch, Assessorin der Rechtswissenschaften, steht den Besucherinnen Rede und Antwort.

Weitere Vorträge sind in Vorbereitung. Die Vorträge beginnen jeweils um 19.30 Uhr in der Beratungsstelle „Frau & Beruf“ in Ahrweiler (Marktplatz 7). Die Teilnahme ist kostenlos.